Sie sind hier: Aktuell / Chronik
Deutsch
Dienstag, 19.09.2017

Chronik

Von: Gerda Lemberg-Spalke, 14.09.2014, 17.00 Uhr

14.09.2014: Festkonzert 50 Jahre Markuskirche ***


Am 14. September, eine Woche nach dem Festgottesdienst, trafen sich drei Chöre zu einem feierlichen Konzert in der Markuskirche. Der Chor der Markuskirche hatte geladen und sowohl der Frauenchor „Piano“ Marbach unter Leitung von Katharina Kutsch als auch der Männergesangverein „Germania“ Marbach unter Leitung von Karl-Heinz Wenzel waren gekommen. Beide Chöre sind der Markuskirchengemeinde seit vielen Jahren verbunden und gestalten Gottesdienste sowie eigene Konzerte in der Kirche.

Den Anfang machte der Chor der Markuskirche, der an der Orgel von Reidar Seeling begleitet wurde, mit dem Choral „Lobet den Herrn, alle Heiden“. Der MGV folgte mit Liedern wie „Lobe den Herrn, meine Seele“ von Friedrich Hänssler und August Eduard Grells „Herr, deine Liebe reicht so weit“.

Danach war noch einmal der Chor der Markuskirche zu hören, u.a. mit dem „Laudate Dominum“ (Georg Reutter) und dem Kyrie, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei aus der Missa in G für Orgel und Chor von Giovanni Battista Casali.

Im dritten Teil sang der Piano-Chor Liebeslieder, u.a. Gustav Mahlers „Hans und Grete“. Das Schlusslied „Wo der Pfeffer wächst“ nahm der Frauenchor zum Anlass, sich von seiner langjährigen Chorleiterin Katharina Kutsch zu verabschieden, die ab Oktober eine Professur in Freiburg annimmt. In den Reihen des Chores der Markuskirche gab es das 20-jährige Jubiläum von Chorleiter und Kantor Wolfgang Krumm zu feiern.

Der Frauenchor "Piano" - zum letzten Mal unter Leitung von Katharina Kutsch (Foto: Sandra Niemann)
Der Männergesangverein 1890 Germania Marbach unter Leitung von Karl-Heinz Wenzel (Foto: Sandra Niemann)
Ehrung von Kantor Wolfgang Krumm für 20 Jahre Chorarbeit (Foto: Sandra Niemann)